Archiv der Kategorie: Themen

Planungswerkstatt zum Thema Kieler Kleingärten

P1040590

Aktuelles: Einladung zur offenen Planungswerkstatt
Wie soll sich der Kieler Kleingartenbestand weiter entwickeln? Wie könnte eine ideale Kleingartenanlage aussehen? Wo besteht Handlungsbedarf? Diese und andere Fragen sollen in einer offenen Planungswerkstatt bearbeitet werden.

Offene Planungswerkstatt

Datum: Samstag, 14. November 2015
Uhrzeit: 11  bis 16 Uhr
Ort: Kieler Rathaus, Fleethörn 9
Die Themen gesamtstädtische Planung, Management und Kommunikation, Gartenordnung und die ideale Kleingartenanlage werden an Thementischen angeboten. Wer nur begrenzt Zeit hat, kann jederzeit später in die offene Gruppenarbeit ein- oder auch wieder aussteigen.
Die Einladung können Sie sich hier ansehen und ausdrucken. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Freibad Katzheide darf bleiben

P1050617
hinten rechts sitzen die drei Vertretungsberechtigten des Bürgerbegehrens Uwe Hagge, Andreas Regner und Hartmut Jöhnk

Auf der Ratsversammlung vom 15. Oktober schloss sich die Mehrheit dem erfolgreichen Bürgerbegehren zum Erhalt des Freibades Katzheide an. Es blieb der Politik auch kaum eine Wahl, denn ohne Übernahme der Ziele des Bürgerbegehrens wäre es zu einem wahrscheinlich erfolgreichen Bürgerentscheid gekommen. Freibad Katzheide darf bleiben weiterlesen

Demonstration gegen die Verschärfung des Asylrechts

P1050587

Am 14. Oktober folgten etwa 500 Personen dem Aufruf des nara -Netzwerk antirassistische Aktion (Kiel) zur Demonstration gegen die geplante Verschärfung des Asylrechts. (Heute wurde die Asylrechtsverschärfung vom Bundestag beschlossen ). Die Redner forderten u.a. ein Grundrecht auf Asyl, Bleiberecht für Roma und ein Ende der Abschreckungspolitik. Demonstration gegen die Verschärfung des Asylrechts weiterlesen

Was kostet Olympia?

Eine Kostenschätzung für Olympia in Kiel liegt jetzt vor. Die dauerhaften und temporären Maßnahmen sollen gemäß Schätzung 146 Millionen Euro kosten. Ein Beispiel für eine dauerhafte Maßnahme wäre der neue Segelcampus, temporär sind dagegen beispielsweise die Kosten für die Anmietung von Bussen. Von den 146 Millionen Euro können 33 Millionen abgezogen werden, das sind die geschätzten Kosten für die Durchführung der Segel-Wettbewerbe, für die die Stadt Kiel nicht verantwortlich ist. Bleiben also 123 Millionen Euro. Was kostet Olympia? weiterlesen

Kiel: Freibad Katzheide scheint gerettet

Beitrag von Andreas Regner, Vertretungsberechtigter des Bürgerbegehrens Katzheide

Ein guter Tag für die Demokratie: Das Bürgerbegehren Katzheide scheint gewonnen
Für die Freundinnen und Freunde des Kieler Freibades Katzheide zeichnet sich ein großer Erfolg ab: In einer Pressekonferenz erklärten SPD, Grüne und SSW heute, dass sie dem Bürgerbegehren zustimmen wollen. Sollte der Antrag (…) der Kooperation von der Kieler Ratsversammlung am 15.10.2015 angenommen werden, ist damit ein Bürgerentscheid hinfällig und das Bürgerbegehren erfolgreich gewonnen!

Kiel: Freibad Katzheide scheint gerettet weiterlesen

Apfelpartnerbörse

Der eine weiß nicht wohin mit seinen Äpfeln, der andere sucht händeringend noch eine günstige Apfelquelle.
Kein Problem – die BUND-Kreisgruppe vermittelt die Partner:
Erntehelfer und Ernteanbieter melden sich bei der BUND-Kreisgruppe Kiel vorzugsweise im Internet  mit Hilfe des dort befindlichen Formulars, alle anderen per Telefon (0431-801312) und hinterlassen auf dem Anrufbeantworter deutlich Namen, Telefonnummer, vorhandene  oder gesuchte Apfelmenge sowie  ob Lager- oder Verzehrapfel und den eigenen Stadtteil. Sobald der passende Partner gefunden wurde, wird dem Erntehelfer  telefonisch die Telefonnummer des Anbieters mitgeteilt. Auf diese Weise konnten in den letzten Jahren viele Zentner an zumeist alten Apfelsorten vor dem Verderben gerettet werden. Bitte auch an Kleingärtner weitersagen!

Beitrag von UlrikeH.

Küchenkollektiv versorgt Transitflüchtlinge

Das Nara (Netzwerk antrassistische Aktion Kiel) mit dem Küchenkollektiv Kleine Mü und anderen  Freiwilligen kümmern sich seit zwei Wochen intensiv und ganz praktisch für die Versorgung der Flüchtlinge , die von Kiel aus nach Skandinavien weiterreisen möchten. Der Einsatz ist wirklich bewundernswert! Sie verteilen täglich eine warme Mahzeit an 300  Personen, immer um 15 Uhr am Ostseekai. Küchenkollektiv versorgt Transitflüchtlinge weiterlesen