Schlagwort-Archive: Urban gardening Projekt

Ernte im Rundbeet am Dreiecksplatz

Seit 2012 besteht dieses Urban Gardening Projekt : ein Rundbeet in der Grüntangente zwischen Dreiecksplatz und Koldingstraße. Ohne Wasseranschluss, ohne externe Finanzierung und sogar ohne Chef*in: kann das funktionieren? Offensichtlich ja, denn auch dieses Jahr grünt und blüht es hier wieder. Erste Salate, Puffbohnen , wilde Rauke und andere Kräuter stehen bereit zur Ernte, vereinzelte Erbeeren laden zum Naschen ein. Auch an die Bienen wurde gedacht. Zwischen dem Gemüse blühen Blumen. Da ist ein kleines Paradies entstanden. Am Anfang des Gartenjahres steht immer ein Planungstreffen. “Aber so richtig halten wir uns nie dran,” sagt Matthias, einer der Aktiven, über die real existierende Praxis beim Säen und Pflanzen.

Freitags um 17 Uhr sind meistens einige Aktive am Rundbeet anzutreffen. Etwa sechs Personen kommen regelmäßig, drum herum besteht ein größerer Kreis an Unterstützer*innen. Manche Leute sind seit Jahren dabei, andere erst seit diesem Jahr. Außerdem bestehen Kontakte zu anderen Gartenprojekten wie dem Parzellen-Pacht-Projekt oder dem Permakulturgarten der Alten Mu. Nicht nur Gartenwissen sondern auch überzählige Setzlinge wandern von hier nach dort. Als ich gestern spontan das Rundbeet besuchte, fand gerade ein Picknick mit Kaffee und kurdischer Pfefferminzsuppe auf dem Rasen statt. Neben Jäten und Gießen wird hier also auch die Geselligkeit gepflegt.

Größtes Problem ist seit Jahren der Wassermangel . Zum Glück wohnen einige der Aktiven in der Nähe und bringen Kanister mit Wasser vorbei.

Das Projekt freut sich über weitere Mitstreiter*innen. Wenn du neugierig bist, freitags um 17 Uhr ist fast immer jemand vor Ort.

Weiterlesen? Planungstreffen Kieler Rundbeet

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/rundbeetkiel

Rundbeet Planungstreffen

Die Aktiven vom Rundbeet treffen sich am Samstag, den 19. März um 11 Uhr im Café Ann am Dreiecksplatz, um die kommende Saison zu planen. Das Urban Gardening Projekt im Kolding Park besteht seit vier Jahren. Angebaut wurden in den vergangenen Jahren viele bekannte Kräuter, Gemüsesorten  und Blumen aber auch Exoten wie Schlangenradies und Linsen.

Neue sind immer willkommen! Das Planungsteffen ist ein guter Einstieg, aber auch später können Interessierte zu den regelmäßigen Treffen  freitags um 17.15 dazu kommen

Wenn ein Garten wächst …

Kielpremiere in Anwesenheit der Filmemacherin mit anschließender Diskussion.

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz, Donnerstag 10. März um 20.30.

Der abendfüllende Kinodokumentarfilm „Wenn ein Garten wächst“ erzählt von dem heiteren Abenteuer einer Gruppe Nachbarn in Kassel, die ohne besondere Vorkenntnisse, aber mit viel Mut und Motivation erfolgreich eine fade, städtische Rasenfläche in eine öffentliche Gartenoase mitten in der Stadt verwandelt.
Keiner der Nachbarn ist ausgebildeter Gärtner, aber sie probieren aus, stellen Fragen, machen Fehler, lernen daraus und erschließen sich durch ihren Gemeinschaftsgarten eine neue Welt, die auch gedanklich neue Horizonte bietet.
Der Gemeinschaftsgarten auf dem Kasseler Huttenplatz wird für sie und für den Stadtteil ein voller Erfolg! Doch trifft das gemüsewachsende Treiben nicht auf behördliche Zustimmung. Die Erhaltung des Gartens wird zum Kraftakt.

Unterstützt durch: BUND

Einen Trailer zum Film finden Sie hier: https://vimeo.com/134846390

Ein ähnliches  allerdings kleineres Kieler Projekt, das Rundbeet im Koldingpark, wird sich auch vorstellen und lädt zum Mitmachen ein. Wer also durch den Film inspiriert ist, kann auch in Kiel zum Spaten greifen und auf einer  Rasenfläche Kräuter und Gemüse anbauen.

Peperonis aus dem Hinterhof

P1040954

Ga(a)rden(ing) ist ein sozial-pädagogisches Gartenprojekt im Steinmarderweg, Gaarden, das sich an Kinder und Jugendliche aus der Umgebung richtet. Ins Leben gerufen wurde es 2014 von Prof. Dr. Melanie Groß (Fachhochschule Kiel) in Zusammenarbeit mit der AWO und der Stadt Kiel. Peperonis aus dem Hinterhof weiterlesen