Sieversdiek und Sieverskrug


Allgemein, Stadtteile / 27. September 2014
Kleingartenanlage Sieverskrug

In loser Folge sollen in dieser Rubrik Straßen in Kiel vorgestellt werden. Der Sieversdiek beginnt hinter dem Baumarkt Hornbach in Süd-Gaarden und führt in die Kleingartenanlage Sieverskrug hinein.

Die Straße ist kurz . Es gibt die „Spielstation“, die von verschiedenen Unternehmen bespielt wird: Bellagio, Luxor, MGM, Venetian. Das Gebäude ist ein großer schwarzer Kasten. Ich unterhalte mich mit einem Spieler, der gerade auf der Terrasse seine Zigarette raucht, über die verschiedenen Spielautomaten im Inneren. Nach der Spielstation kommen noch Hallen von Hornbach und einige baumreiche Grundstücke und schon ist man in einer idyllischen Kleingartenkolonie.

 

Nachwuchssorgen hat die Koppel Sieverskrug nicht. Von 55 Parzellen stehen vier zur Verfügung gemäß der Website, Stand August. Die meisten Gärten sind sehr gepflegt. Hier ranken die Bohnen , der Rasen ist kurz, die Blumenbeete gejätet und die Hecken sind niedrig geschnitten.Daneben gibt es aber auch viele Gärten, die etwas wuscheliger aussehen und einige verwilderte.

Ich unterhalte mich mit Pächtern über Veränderungen in den letzten Jahren. Konsens ist, dass es mehr ungepflegte Gärten gibt. Zum Teil fehle den neuen Pächtern das Know-how. Zum Teil würden die Gärten auch in erster Linie als Aufenthaltsorte im Grünen gesehen. Ob sich vielleicht auch einfach ein anderer Gartenstil etabliert? Ein Gärtner klagte über Partys in den Gärten, dieses Problem können meine anderen Gesprächspartner nicht bestätigen. Angesprochen wurde auch die strenge Ruheregelung am Wochenende, die es Berufstätigen fast unmöglich macht, den Rasen zu mähen oder die Hecke zu trimmen.

Ein Pächterin klagte über eine Zunahme der Einbrüche in ihren Garten, allein schon fünf im ersten Halbjahr. Mitgenommen wurden Kekse und Pfandflaschen. Ihre Gartengeräte lässt sie schon gar nicht mehr vor Ort.

Ob der Sieverskrug ein Jungbrunnen ist? Ich sprach mit einem 80-jährigen, der mit knitterfreiem Gesicht und geradem Kreuz keinen Tag älter als 60 aussah: Wir kamen auf sein Alter, weil er erzählte, dass er schon seit 40 Jahren hier arbeitet. Auf meine Frage, was sich verändert habe, nannte er die zunehmende Trockenheit im Laufe der letzten 40 Jahre. Meine Recherche auf www.wetterkontor.de scheint dies zu bestätigen. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge für die Wetterstation Schleswig lag im Zeitraum 1981 – 2010 unter den Werten für den Zeitraum 1961 -1990 in allen vier Jahreszeiten.

Die Koppelpläne und freie Gärten kann man sehen auf www.kgv-kiel-gaarden-süd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.