Katzheide: Auswertungs-Spaziergang

Die Bürgerinitiative Katzheide Ja ruft zur Beteiligung an einer Ortsbegehung auf. Davor gibt es auch ein Treffen zur Vorbereitung. Originalbeitrag auf http://www.wirinkiel.net

Katzheide ist bedroht!

Rote Karte für die Stadt!

Kommen Sie am Freitag, 20. Mai, um 17 Uhr zum „Auswertungs-Spaziergang“ der LH Kiel ins Sommerbad Katzheide!
KATZHEIDE MUSS BLEIBEN!

Treffpunkt: Sozialkirche, Stoschstraße 52 und vor Katzheide.

Über 11.000 Unterschriften beim Bürgerbegehren – trotzdem trickst die Landeshauptstadt Kiel weiter. Zuletzt beim „Bürgerbeteiligungsverfahren“, bei dem Bürger*innen aber nur manchmal reden dürfen. Ergebnis des Workshops sind neben unserem auch zwei Vorschläge, die eine deutliche Verkleinerung (um 25 bzw. 90%) zum Ziel haben. Das würde Katzheide zerstören! Noch ist es nicht zu spät!
Anders als in der KN dargestellt sind wir sehr für eine Weiterentwicklung. Wir wollen den Charakter von Katzheide erhalten!

Kommen Sie bitte am 20.5. und sagen Ihre Meinung!

Unser A-4-Flugblatt Katzheide Mai 2016 PDF (2 Seiten) ist kostenlos erhältlich bei: info @ WIRinKiel.net oder unserer Postfachadresse: WIR in Kiel e.V., Postfach 6275, 24123 Kiel. Bei größeren Stückzahlen bitte Verwendungszweck angeben.

Vorbereitung: Offenes Katzheide-Treffen am Di., 10. Mai, um 18 Uhr in der Sozialkirche.



UNSERE HAUPTFORDERUNGEN

Es geht um den LANGFRISTIGEN Erhalt des beheizten Freibades Katzheide! Das heisst u.a.:


1. Trägerschaft durch die LH Kiel (bzw. Bäder GmbH)
2. Sozialverträgliche Eintrittspreise
3. Verlängerte Öffnungszeiten (jahreszeitlich und täglich)
4. Gesamt-Sanierungskonzept erstellen, u.a. mit
– Sprungturm – 50 Meter Bahnen – Sanierung Umkleide- und Sanitärbereich
Restaurant in dem es neben Pommes auch gesunde frische Gerichte zu einem fairen Preis gibt
– Schonender Umgang mit den vorhandenen Grünflächen bei Umgestaltungen (Kein Kahlschlag)
– Wir wollen wieder eine Rutsche.
Bitte an den Stadtpräsidenten: Der Konzept-Entwurf soll einer Einwohnerversammlung vorgelegt werden!
Und zum Verfahren:
5. Ergänzung der Brückengruppe um alle Interessierten. Sitzungen sind öffentlich und mit Tagesordnung öffentlich anzukündigen.
6. Einstellung anderer städtischer Planungen (z.B. Dockshöhen-Planungen), die den Erhalt von Freibad Katzheide gefährden. Der Öffentlichkeit ist darüber zu berichten.
7. Erweiterung der Katzheide-Seite auf kiel.de zu einer gläsernen Akte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.