BioGaarden: Fenster eingeschlagen

In der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober schlugen Unbekannte zwei Fenster des Gaardener Bioladens ein. Mitgenommen wurde nichts. Der Geschäftsführer Thilo Pfennig wurde früh morgens von der Polizei aus dem Bett geklingelt um den Schaden zu begutachten.

Der Bioladen in der Kaiserstr. 56 ist ein Lichtblick für den Stadtteil Gaarden. Da nichts geklaut wurde, ist ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen. Herr Pfennig sagt, in den ersten Tagen war er mit Aufräumen und Versicherungsfragen beschäftigt. Aber jetzt nach dem ersten Schock spürt er die Enttäuschung über diesen Angriff. Ermutigend sind für ihn dagegen die Hilfsangebote und die moralische Unterstützung, die er von seiner Umwelt erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.