Kiel: Kurznachrichten


Allgemein / 21. Oktober 2020

(Foto: Markt auf dem Exer, von Martin Schaaf)

Die Corona-Lage am 30. Oktober: Aktuell sind 88 Kieler*innen infiziert, davon werden acht stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 633 Fällen (+14). Verstorben sind 12 Kieler*innen. Fälle in den letzten sieben Tagen je 100.000 Einwohner*innen: 29.6.

Die Kieler Weihnachtsmärkte sind für dieses Jahr abgesagt.

Ab 2. November gelten auch in Kiel die von Bund und Ländern beschlossenen neuen Corona Auflagen: Lockdown light ab Montag

Wegen Bauarbeiten bleibt das Wertstoff-Zentrum Kiel des ABK in der
Clara-Immerwahr-Straße (Wellsee) vom 2. bis 7. November geschlossen.
In dieser Zeit können wirklich dringende Anlieferungen beim
Wertstoffhof in der Daimlerstraße erfolgen.

Grasweg: In Höhe der Veloroute 10 beginnt das Tiefbauamt mit dem Straßenumbau. Die Fahrbahn in Höhe Grasweg 23 ist vom 2. November bin vorraussichtlich 18. Dezember für PKWs voll gesperrt.

Der Knooper Weg in Höhe Jungfernstieg wir vier Wochen lang gesperrt: Vom 2. November bis vorraussichtlich 30. November.

Das Tiefbauamt macht Kanalarbeiten in der Plöner Straße im Abschnitt zwischen Frantzius Allee und Grabastraße. Vom 28. 10. bis vorraussichtlich 6. 11. ist die Plöner Straße vor Haus 21 voll gesperrt.

Die Kieler Bevölkerung am 30. September 2020: Zum Ende des dritten Quartals 2020 waren laut der Einwohnermeldestelle 247.129 Menschen in Kiel mit alleiniger oder Hauptwohnung gemeldet, 3 Menschen weniger als im Vorjahresquartal. Auch wenn die Gesamtzahl der Einwohner*innen unverändert ist, so entwickelten sich die verschiedenen Bevölkerungsgruppen erneut unterschiedlich. Die Anzahl der in Kiel gemeldeten Ausländer*innen stieg in den vergangenen 12 Monaten um 901 auf den neuen Höchststand von 31.898, während im gleichen Zeitraum die Anzahl der deutschen Einwohner*innen um 904 zurückging. Der Ausländeranteil stieg von 12,5 auf 12,9 Prozent. Gegenüber dem Vorquartal gab es hingegen einen deutlichen Bevölkerungsrückgang insgesamt. Dieser Rückgang wird zum größten Teil durch eine der Abwanderung von jungen Erwachsenen zwischen 20 und 30 Jahren verursacht. Auch bei dem Betrachtungszeitraum von drei Monaten ging die Anzahl der deutschen Einwohner*innen zurück (-788), während die Anzahl der Ausländer*innen anstieg (+162). Quelle: Statistische Kurzinfo Nr. 408

Am Samstag, 24. Oktober, protestierten etwa 100 Menschen dagegen, dass die nördliche Kiellinie für den Autoverkehr gesperrt wird.

Ab 24. Oktober gelten neue Masken-Bestimmungen:

  1. Auch das Personal im Einzelhandel und in der Gastronomie muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  2. Auch auf dem Wochenmarkt besteht “Maskenpflicht”.
  3. Gäste und Beschäftigte in Gaststätten, sowohl drinnen als auch draußen, müssen Mund und Nase bedecken. Solange sich Gäste auf festen Sitz- oder Stehplätzen befinden, können sie natürlich die Maske abnehmen.

(22.Oktober) Pop-up Bike Lane in der Brunswikerstraße.

Am Sonnabend, 24. Oktober, 10 bis 15 Uhr, verläuft ein Pop-up-Radweg
auf der Brunswiker Straße zwischen Dreiecksplatz und Blocksberg
(Fahrtrichtung Schloßgarten): Die rechte Fahrspur und der
Parkstreifen am Straßenrand sind gesperrt.

Demo gegen das neue Polizeigesetz

Unter dem Motto „Überall Polizei – Nirgendwo Gerechtigkeit! Nein zm neuen Polizeigesetz in Schleswig-Holstein (LVwG)!“ rufen unterschiedliche Gruppen aus Kiel und Schleswig-Holstein am Samstag, 24. Oktober 2020 um 14.00 Uhr zu einer Demonstration auf. Startpunkt der Demonstration ist der Kieler Hauptbahnhof. Gegen das neue Polizeigesetz haben sich diverse zivilgesellschaftlichen Organisationen wie die Seebrücke Kiel und ABC Flensburg, umweltpolitische Gruppen wie FFF und TKKG, Sportverbände wie der Rote Stern Flensburg und anti-rassistische Initiativen wie KOA, KOP und NARA zusammen geschlossen, die sich gegen die vom Kabinett gebilligte Novellierung des Polizeigesetzes (Landesverwaltungsgesetz) positionieren.

(21.10. )Weltstädtetag am 31. Oktober: Rund um diesen Termin befassen sich eine Reihe von Veranstaltungen mit dem Thema Leben in der Stadt. Auftakt macht am 29. Oktober ab 19 Uhr eine Podiumsdiskussion im Atelierhaus Anscharpark. Jürgen Oßenbrügge (Uni Hamburf) Frauke Wiprich (Stadt Kiel) , Andrea Cederquist (Heinrich-Böll-Stiftung SH) , Jasmin Tarhouni (Wirtschaftsbüro Gaarden) und Claudia Zempel (Stadteverband SH) diskutieren über nachhaltige Stadtentwicklung. Kostenlos, aber mit Anmeldung. (Über)morgen – wie wir Zukunft in unseren Städten gestalten https://www.bei-sh.org/veranstaltungsinfos/vortrag-und-podiumsdiskussion-anlaesslich-des-weltstaedtetages

Am 31. Oktober ab 11 Uhr könnt ihr an einem zwei-stündigen Rundgang durch Gaarden legale Graffitis bewundern. Treffpunkt 11 Uhr auf dem Parkplatz der Gaardener Brücke.

Das Fahrradkinokombinat zeigt am 31. Okober um 18 Uhr den Dokumentarfilm “Why we cycle”, eine Hommage an fahrradfreundliche Städte. Alte Mu, Lorentzendamm 6-8.

Weitere Informationen www.bei-sh.org

(21.10.)Die städtische Kita Poppenrade in Kiel Ellerbek wird wegen zehn Corona-Fällen geschlossen und öffnet frühestens nächste Woche wieder, wenn die Quarantäne einiger Mitarbeiter*innen ausläuft. Insgesamt gingen 71 Personen in Quarantäne.

(21.10.)Das Corona-Geschehen in Kiel: Aktuell sind 43 Kieler*innen infiziert, keine*r davon wird stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 530 Fällen. Als genesen gelten 475 Personern. Verstorben sind zwölf Kieler*innen. Fälle in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner*innen: 16,2

(19.10.)Das Corona-Geschehen in Kiel: Aktuell sind 30 Kieler*innen infiziert, keine*r davon wird stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 514 Fällen. Verstorben sind zwölf Kieler*innen. Fälle in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner*innen: 12,2.


 (19. Oktober) Der Tunnel, der den Ostring (Neue Schwentinebrücke) und den Heikendorfer Weg miteinander verbindet, wird am 22. Oktober auf seine Tragfähigkeit turnusmäßig überprüft. Er wird an diesem Tag wahrscheinlich von 9 bis 16 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird über die Neue Schwentinebrücke und die große Kreuzung Ostring/ Heikendrofer Weg geführt.

(30. September) Arbeitsmarktstatistik für den September: 12.400Menschen waren laut der Arbeitsagentur im September in Kiel arbeitslosgemeldet. Dies sind 2.067 (oder 20 Prozent) mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote betrug im September 8,9 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat fiel die Zahl der Arbeitslosen hingegen um 320 (oder 2,5 Prozent). Quelle: statistischer Kurzbericht Nr. 407.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.