Kleiner Kiel Kanal fast fertig


Allgemein, Stadtteile / 16. Juni 2020

Nach etwa drei Jahren Bauzeit ist der Kleine Kiel Kanal so gut wie fertig. Die Filterpflanzen sind gesetzt, die 32 Bäumchen gepflanzt, die Holzplankenwege sind gelegt, fehlt eigentlich nur noch das Wasser.

Die Kosten liegen bei 18.7 Millionen Euro, der städtische Anteil daran beträgt etwa 6 Millionen Euro, je ein Drittel der Kosten tragen Land und Bund.

Es fehlt jetzt noch die Asphaltierung der Fahrbahn. Diese Arbeit ist wetterabhängig und wird voraussichtlich in den Sommerferien ausgeführt. Das Auffüllen der Becken mit Wasser steht dagegen unmittelbar bevor. Eine geplante Eröffnungsfeier muss wegen der Pandemie ausfallen. Nun werden Teile des Kleinen Kiel Kanals frei gegeben, sowie sie fertig sind. Spätestens nach den Sommerferien sollte das der Fall sein, wenn nicht noch weitere Verzögerungen eintreten. Dann fahren auch wieder Busse über die Holstenbrücke.

In den sozialen Medien wird der Kiel Kanal häufig verspottet, da ist dann von Geldverschwendung an eine “Pissrinne” die Rede. Aber wenn ich sehe, wie die Leute am Bootshafen in den Cafés und auf den Stufen zum Wasser sitzen, kann ich mir gut vorstellen, dass auch der Kleine Kiel Kanal ein Hit wird, nicht nur bei Tourist*innen sondern durchaus auch bei den Einheimischen.

Weiterlesen?

Kleiner Kiel Kanal

Neue Geschäfte in der Holstenstraße

2 Replies to “Kleiner Kiel Kanal fast fertig”

  1. Eine verpasste Chance. Viel Beton (CO2-Bombe) und tote Flächen. Die Ästhetik einer Kläranlage im Stil der 70er. Das sich Menschen dort Aufhalten ist kein Argument. Wo soll man denn sonst hin?
    Kiel als Tor zu Skandinavien hätte ein tolles Thema und bewährte, modernere Vorlagen nutzen können. Wo sind die Nistflächen, die Fischtreppe, der Schatten, Naturstein und Holz? Wo kann man die Füße ins Wasser baumeln lassen?
    Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.