Kieler Nacht der HeilerInnen


Kultur / 4. Dezember 2018

In der längsten Nacht des Jahres, am 21. Dezember, lädt das Zentrum für Intergrales Leben (ZIL) zu besonderen Begegnungen ein. Die Wintersonnenwende galt in manchen nördlichen Kulturen als Beginn der Rauhnächte, in denen übersinnliche Wahrnehmung und bedeutungsvolle Träume für wahrscheinlicher gehalten wurden. Der Termin für die Nacht der HeilerInnen ist also ganz gut gewählt, eine Offenheit für Esoterik vorausgesetzt.

Einige energetische HeilerInnen bieten an diesem Termin Gruppen- und Einzelsitzungen an:

  • Du möchtest verborgene innere Widerstände erkennen oder sogar auflösen? Die Kinesiologin Kirsten Precht-Hildebrand bietet Einzelsitzungen zu diesem Thema an. Die Kinesiologie ist ein alternativmedizinisches Verfahren, bei dem der Körper durch Muskeltests Auskunft über die gestellte Frage geben soll.
  • Oder möchtest Du etwas über deine Aura erfahren? Susanne Dorothea Schneider ist eine geistige Heilerin, die Auraanalyse mit Techniken des “indianischen Medizinrads” kombiniert. Sie wird sich dem Thema in Gruppensitzungen und in Einzelarbeit nähern. Als Aura bezeichnet man eine feinstoffliche Ausstrahlung, die von manchen Menschen als farblicher Eindruck wahrgenommen wird.
  • Sabine Weber bietet eine energetische Fußmassage an, während der sie “Ereignisse” im Energiefeld spürt und anspricht.
  • Rolf Derks lädt zu einem schamanischen Ritual ein.
  • Dietlind Kautzky, Heilpraktikerin für Psychotherapie, leitet eine Qi-Gong-Übung an und bietet auch Einzelsitzungen für Gespräche und Visualisierungen.

Die Einzelsitzungen kosten 45,- Euro.

Anmeldung und Information über Tel.: 0160-92973942
Zentrum für Integrales Leben (ZIL) 24103 Kiel, Muhliusstr. 40

  1. Dezember, 18 – 23 Uhr

http://zil-kiel.de/

http://zil-kiel.de/wp-content/uploads/2018/11/ndh_programm_12.2018.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.