Alle Jahre wieder. Weihnachtsmärkte in Kiel


Allgemein, Kultur, Themen / 26. November 2018

Wenn auf bestimmten Kieler Plätzen gehämmert und gebaut wird, weiß jeder Weihnachtsfan: es ist wieder soweit, die Weihnachtsmärkte kommen. Dieses Jahr ist mehr Weihnachtsmarkt denn je. Denn neu hinzugekommen ist ein kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Bernhard-Minetti-Platz, wo die Kinder Karussell fahren können, während die Eltern Glühwein trinken.

Die größeren Märkte befinden sich am Rathausplatz, auf dem Alten Markt, auf der Holstenstraße und auf dem Asmus-Bremer-Platz. Hier  laden die Buden ein zum Treffen mit Freunden oder KollegInnen. Es gibt Glüchwein, schwedische Waffeln , Elschburger, Würstchen und andere Leckereien. Wer noch Geschenke sucht, findet hier Weihnachtssdeko, Holzartikel, Tücher, Mützen, Handschuhe und allerlei Kunsthandwerk an.

Das Weihnachtsdorf auf dem Rathausplatz besteht aus Hütten im Stil schneereicher Länder. Manche Buden wirken skandinavisch, andere vielleicht russisch. Und darüber schwebt Wichtel Kilian in der Kogge.

Der Klassiker wie jedes Jahr auf dem Holstenplatz hat einen neuen Look bekommen, ist aber immer noch ganz traditionell.

Auch am Fuß der St. Nikolai-Kirche auf dem Alten Markt verbreiten Buden ein weihnachtliches Flair. Hier wird am 6. Dezember der Nikolaus erwartet. Traditionell klettert er um 16 Uhr vom 70 Meter hohen Kirchturm herab und verteilt Süssigkeiten an die staunenden Kinder.

Das Besondere am Asmus-Bremer-Platz ist die riesige Pyramide.

Kernöffnungszeiten: 10 – 21 Uhr, sonntags erst ab 11 Uhr.

26. November bis 23. Dezember.  https://www.kieler-weihnachtsmaerkte.de/standorte/rathausplatz.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.