Park(ing) Day 2018


Allgemein, Themen / 2. September 2018

Am 21. September ist PARK(ing) Day! Überall und auch in Kiel.

Parkplätze und die darauf parkenden Autos nehmen viel Platz im öffentlichen Raum ein. Darauf wollen AnwohnerInnen und AktivistInnen am PARK(ing) Day aufmerksam machen, indem sie Parkplätze einmal anders verwenden und aus Parkplätzen für einige Stunden kleine Parks machen. Der PARK(ing) Day findet weltweit statt, dieses Jahr am 21. September.

Du kannst alleine oder mit anderen einen Parkpatz umfunktionieren. Alles, was Du dafür brauchst, sind kreative Ideen und eventuell einen Parkschein.

Du kannst dich auch einer bestehenden Gruppe anschließen. Einige Leute von der Kieler Transition Gruppe treffen sich am Dienstag, den 4. September um 19:30 im Büro der BUND-Kreisgruppe in der Olshausenstraße 12 (Eingang vom Hinterhof).

Letztes Jahr gab es viele fantasievolle Aktionen in Kiel am Parking Day: Impressionen

Der erste PARK(ing) Day fand 2005 in San Francisco statt. Seitdem wurde daraus ein weltweiter Aktionstag, um auf die Problematik des zunehmenden Verkehrs im urbanen Kontext aufmerksam zu machen.

https://www.facebook.com/Parkingdaykiel/

Es gibt übrigens auch zwei Parklets in Kiel. Das sind Parkplätze, die dauerhaft als kleine Parks genutzt werden dürfen. Eines befindet sich in der Elisabethstraße, das andere wurde gerade  in der  Medusastraße von der Stadt genehmigt und wird demnächst begrünt und aufgehübscht.

2 Replies to “Park(ing) Day 2018”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.