Jamaika in Kiel?


Allgemein, Themen / 8. Juni 2017

Die Kräfteverschiebungen der Landtagswahl waren erheblich und führen jetzt zu einer sehr wahrscheinlichen Jamaika-Koalition. CDU, Grüne und FDP verhandeln immer noch. Es gibt, nach dem viele Punkte schon abgearbeitet sind , noch erhebliche Differenzen bezüglich der Verkehrspolitik. Ein Treffen der Spitzen der Parteien brachte hier heute noch keine Einigkeit. Morgen soll weiter verhandelt werden.

Selten zeigt eine Wahl so große Wählerwanderungen!

  • Am stärksten traf es die Piraten, die mit einem Verlust von 7 Prozentpunkten auf 1, 2 Prozent und damit in die Bedeutungslosigkeit fielen.
  • Die AfD schaffte auf Anhieb 5,6 Prozent und ist damit im Landtag vertreten.
  • Die FDP legte um 3,3 Prozentpunkte auf 11,5 Prozent zu. Die SPD verlor 3,2 Prozentpunkte und landete bei 27,1 Prozent..
  • Die Veränderungen der anderen Parteien lagen im Bereich 1 – 2 Prozentpunkte.

Diese neuen Kräfteverhältnisse bedeuten, dass die alte Küstenkoalition aus SPD, Grünen und SSW keine Mehrheit hat. Möglich ist dagegen Jamaika, die Koalition aus CDU (32 Prozent der Wählerstimmen) , Grüne (12,0 Prozent) und FDP (11,5 Prozent) . Die inhaltliche Schnittmenge ist nicht sehr groß, und die noch andauernden Verhandlungen erweisen sich als schwierig. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.