Der Hohle Weg ist kein Hohlweg mehr


Allgemein, Stadtteile / 6. Januar 2017

Beitrag von Green Fan und Ursula Shelton. Viele Bäume wurden am Hohlen Weg in Neumühlen-Dietrichsdorf gefällt. Es waren kaum Bäume mit großem Durchmesser darunter. Laut Stadt waren sie krank oder nicht standsicher.

Vermutlich ging es aber auch darum, diesen parallel zum Ostring verlaufenden Fußweg zu reaktivieren, und darum wurde wohl “Angstraum”-Abholzung gemacht. Vor etwa zwei Jahren wurden schon die Bäume auf der anderen Seite gefällt.

Green Fan hörte zwischen den gefällten Bäumen und Größgebüschen viel Gezwitscher von Meisen , die dort noch Schutz und Nahrung suchen. Ihr tut es immer in der Seele weh, wenn sie sieht, wie den Vögeln der Lebensraum genommen wird.

Laut Pressemitteilung der Stadt Kiel hörte es sich nach einer eher bescheidenen Akrion an: “Auf einer dicht bewachsenen Grünfläche am Hohlen Weg in Neumühlen-Dietrichsdorf befinden sich mehrere Bäume, die nicht mehr standsicher sind oder deren Vitalität nicht mehr gegeben ist. Da diese Bäume absehbar eine Gefahr für die benachbarten Flächen darstellen, müssen sie entfernt werden. “ Wie das Foto zeigt, wurden aber nicht mehrere sondern viele Bäume entfernt.

20170105_144222
gefällte Bäume am Hohlen Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.