Echt.Gut. Das Kaufhaus


Allgemein, Stadtteile / 16. Juni 2016

Die ehemalige Möbelbörse in der Hasseer Straße 49 ist jetzt ein Gebrauchtwaren-Kaufhaus. Auf 900 qm Verkaufsfläche warten Möbel, Textilien, Haushaltsgegenstände, CDs, Filme, Bücher und Spielsachen auf ein zweites Leben. Eine Kaffeeecke rundet das Angebot ab.

Im Untergeschoss befinden sich die Werkstätten, in denen die gespendeten Artikel gereinigt und repariert werden können. In einer Tischlerei bauen Minijobber neue Objekte aus Holz wie Schemel, Borde oder Spielsachen. Ein kleiner Schemel kostet 10 Euro.

In Partnerschaft mit dem Jobcenter und der IHK entstand hier Beschäftigung für Langzeitarbeitslose und für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Aus  diesem geschützten Rahmen heraus können sie eventuell auch den Einstieg in den regulären Arbeitsmarkt schaffen. Für einige geht es vor allem darum, Struktur in ihren Alltag zu bringen. Eine sinnvolle Betätigung ist es allemal. Unterstützt werden sie von einigen Festangestellten und Ehrenamtlichen der Evangelischen Stadtmission.

Wer einen Berechtigungsschein vorlegt, bekommt auf die ohnehin günstigen Preise noch 40 Prozent Rabatt. Alle anderen unterstützen mit ihrem Kauf dieses soziale und ökologische Projekt. Zielgruppen sind Menschen mit wenig Geld sowie Menschen, die nachhaltiger leben möchten, indem sie sich nach dem Grundsatz “wiederverwerten vor neu kaufen “ richten.

Wenn Sie etwas spenden möchten, kommen Sie vorbei ( Mo – Fr 7 – 18 Uhr) oder vereinbaren Sie einen Abholtermin (0431 260 44 570).

Reguläre Offnungszeiten: Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr

Kontakt: www.echtgut-kiel.de

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.